Arbeitsverfahren

  1. motormanuelle Fällung bei zu starken Bäumen, Stöcke werden schräg geschnitten
  2. Harvester 1. Durchgang: Aufarbeitung Kranzone
  3. motormanuelles Zufällen nicht erreichbarer Bäume
  4. Harvester 2. Durchgang: Aufarbeitung zugefälltes Holz
  5. Rückung: Hangforwarder ausgerüstet mit 4 Bändern fährt in Gasse ein, bringt gesamtes aufgearbeitetes Holz nach oben oder/und unten zum Maschinenweg, wo es von einem konventionellen Rückezug übernommen und nach Sortimenten auf dem Polterplatz gepoltert wird. Somit minimieren wir die Fahrten mit Bändern auf Wegen.
  6. Zu steile Hangabschnitte werden mit konventioneller Seilwinde oder Seilbahn aufgearbeitet.

Rueckung01

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite